Westerwald Werkstätten gGmbH
Friedrichstraße 2
57537 Mittelhof-Steckenstein
Telefon 02742 93 25 0
Telefax 02742 93 25 46

geschaeftsstelle@wfbm-ak.de
IHR KONTAKT MIT UNS
Westerwald Industrie Service WIS
Walzwerkstraße 24
57537 Wissen/Sieg
Telefon 02742 9670440
Telefax 02742 98302114
E-Mail Kontakt
Westerwald-Werkstätten GmbH
Driescheider Weg 57
57610 Altenkirchen
Telefon 02681 98302121
Telefax 02681 98302114
E-Mail Kontakt
"Eine den Neigungen und Fähigkeiten eines Menschen mit psychischer Beeinträchtigung entsprechende Arbeits- und Beschäftigungs-möglichkeit ist für die persönliche und psychische Stabilisierung unabdingbar"
(Dr. Niels Pörksen)


Arbeit gibt dem Leben Sinn und Struktur, ermöglicht ein Einkommen, schafft Identität, Selbstverantwortung und soziale Kontakte.
Die Westerwald-Werkstätten bieten an den Standorten Wissen und Altenkirchen Arbeit für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung an, die nicht oder noch nicht in der Lage sind, eine Arbeit auf dem allgemeinen Arbeits-markt zu finden.
Es wird daran gearbeitet, früher erlerntes Wissen und Können zu erhalten, zu festigen und auszubauen. Die Fähigkeit zum selbständigen Lösen von Problemen wird - wenn nötig - wieder aktiviert und Selbständigkeit gestärkt.
Erforderliche Eigenschaften zur Grundarbeits-fähigkeit wie Antrieb, Motivation, Konzentration, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein, Gemeinschaftsfähigkeit, oder Hilfsbereitschaft können sich entwickeln.

Ziel ist die Förderung und Stabilisierung der Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit sowie die Weiterentwicklung der gesamten Persönlichkeit. Integration wird dadurch umfassend gefördert, ohne den Einzelnen zu überfordern.
Unser Leistungsportfolio:
Hilfen zur beruflichen Qualifikation
 QUALIFIZIERUNG UND
 FÖRDERUNG IN DEN
 ABTEILUNGEN:
- Berufsbildungsbereich
- Montage und Verpackung
- Elektromontage
- Metallverarbeitung
- Garten- und Landschaftsbau
- Lager
- Hauswirtschaft
- Außenarbeitsplätze
   
   
 WAS WIR LEISTEN:
- Psychologische Eingangsdiagnostik und Beratung
- Sozialpädagogische Beratung
- Individuelle Förder- und Hilfeplanung
- Qualifizierte Begleitung durch geschulte Fachkräfte
- Individuell angepasste Arbeitsplätze
- Training sozialer Kompetenzen
- Begleitung bei Praktika und Außenarbeitsplätzen
- Integrationsmanagement
- Hirnleistungstraining "Cogpack"
- Hilfen beim Übergang auf den 1. Arbeitsmarkt
 IHR NUTZEN:
- Kranken- und Rentenversicherung
- Arbeitnehmerähnliches Beschäftigungsverhältnis
- Ein sicherer Arbeitsplatz mit flexiblem Werkstattlohn
- Gewinn an Selbständigkeit, Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein
- Hilfe bei Lebensproblemen
- Förderung der Persönlichkeit
- Tagesstruktur
- Soziale Kontakte
- Arbeiten in einer Gemeinschaft
Entsprechend Ihrer Möglichkeiten und Bedürfnisse finden Menschen mit psychischer Beeinträchtigung gemeinsam mit den Sozialdiensten der Westerwald-Werkstätten und den Beratungsstellen der LEBENSHILFE einen Weg zu sinnvoller Tagesstruktur und Beschäftigung.

Auswirkungen der psychischen und körperlichen Befindlichkeit am Arbeitsplatz können in der Werkstatt und auf lokalen Außenarbeitsplätzen beobachtet und reflektiert werden. Damit wird Transparenz hinsichtlich ihrer Grundarbeitsfähigkeit und der fachlichen Kompetenzen ermöglicht, die in die weitere Förderplanung einfließen kann.
Wir bieten neben vorbereitenden Praktika verschiedene Arbeitsfelder mit überschaubaren Arbeitsplätzen an - mit teils hochkomplexen Arbeiten - in denen unter intensiver Anleitung der Fachkräfte zur Arbeits- und Berufsförderung eine Erprobung durchgeführt und berufsspezifische Besonderheiten kennen gelernt werden können.

Ziel ist es, Menschen mit psychischer Beeinträchtigung unter Anleitung eines qualifizierten Teams auf die Wiedereingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt oder auf einen betreuten Arbeitsplatz in der Werkstatt vorzubereiten.
Die Werkstätten sind somit ein wichtiges Angebot, um Teilhabe am Arbeitsleben, gesellschaftliche Teilhabe und individuelle Selbstbestimmung zu realisieren. Sie verstehen sich außerdem als Teil der gemeindepsychiatrischen Versorgung und arbeiten mit anderen Diensten und Einrichtungen psychosozialer Hilfen im Kreis zusammen.
Die Westerwald-Werkstätten
sind zertifiziert nach
DIN ISO EN 9001:2000.
Spenden heisst, in kleinen Schritten Großes bewirken
Spendenkonten
Lebenshilfe e.V.
Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN: DE53573510300005000542
BIC: MALADE51AKI
Westerwald Bank
IBAN: DE70573918000035135308
BIC: GENODE51WW1